Vom 16. bis 18. März 2023 findet das „Balduin Sulzer Symposion 2023“ unter dem Titel „Klosterkomponist im 20. Jahrhundert“ statt.

Die intensive Beschäftigung mit den ‚Notenköpfen‘, aber auch der Korrespondenz Balduin Sulzers, die Sichtung von vielfältigem Fotomaterial sowie den Gegenständen, die für den Wilheringer ‚Haus- und Hofkomponisten‘ im Verlauf eines langen Lebens zentrale Bedeutung erlangt haben, im Rahmen unserer Tätigkeit im Balduin-Sulzer-Archiv ließen die Idee zu einer Tagung reifen. Der Blick soll allerdings über Wilhering hinausschweifen, sich in einer ‚musikalischen Klosterreise‘ neben Sulzer auch anderen österreichischen Stiftskomponisten des 20. Jahrhunderts zuwenden.

Was macht die persönliche Klangsprache einzelner Komponisten aus? Welche Ansprüche werden an die Ausführenden gestellt? Wie reflektiert sich eine religiöse Botschaft? Welche Themen werden durch einzelne Komponisten herausgegriffen? Inwiefern spiegeln diese auch Leben und geistliche Schwerpunktsetzungen der einzelnen Klöster wider? Reflektieren sich Anliegen einer liturgischen Erneuerung in ausgewählten Kompositionen?

Diese Fragen werden in Referaten von Andrea Ackermann, Ulrike Baumann, Pater Petrus Eder OSB, Elisabeth Theresia Hilscher, Thomas Hochradner, Klaus Hubmann, Klaus Petermayr, Roman Schmeissner, Michaela Schwarzbauer, Klaus Sonnleitner CanR, Sonja Treuer, Elisabeth Wieland und Alexander Zerfaß aufgegriffen. Im Verlauf der Tagung ist ein Besuch des Balduin-Sulzer-Archivs, verbunden mit einem Gespräch mit Sulzer-Biograph Norbert Trawöger und seinem Verleger Martin Wögerer sowie eine Führung im Stiftsmuseum durch den Gastgeber, Abt Dr. Reinhold Dessl, vorgesehen. Zu allen Vorträgen und Führungen möchten Thomas Hochradner und Michaela Schwarzbauer als für die inhaltliche Konzeption Verantwortliche aufs Herzlichste einladen. Das gilt auch für die Konzerte, die in die Veranstaltung eingebunden werden:

„Balduin Sulzer Symposion“ 2023 - Klosterkomponist im 20. Jahrhundert

16. bis 18. März 2023 im Benediktsaal des Stiftes

kostenloser Eintritt

Tagungsbeginn am 17. und 18. März jeweils um 9.00 Uhr

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Die zu der Zeit gültigen gesetzlichen Covid-Regelungen werden eingehalten.

16. März, 19.00:

Orgelkonzert mit Stiftsorganist Ikarus Kaiser und Klaus Sonnleitner CanR in der Stiftskirche

17. März, 17.00:

Musikalische Meditationsstunde mit Pater Manuel Sandesh in der Nordkapelle des Stiftes

18. März, 15.00:

Kammerkonzert im Kreuzgang des Stiftes mit Werken von Balduin Sulzer und Dmitri Schostakowitsch / Ausführende: ein Ensemble um Elisabeth und Marcus Pouget

Freier Eintritt zu allen Konzerten

 

Das Symposion wird durch das Stift Wilhering, die Marktgemeinde Wilhering, das Land Oberösterreich sowie die Ordensgemeinschaften Österreich unterstützt und steht unter dem Ehrenschutz von Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, Abt Dr. Reinhold Dessl und Bürgermeister Mario Mühlböck

Logo Stift Wilhering          LandO Kultur Logo


Logo Gde Wilhering Wappen   Logo Gde Wilhering Kultur          Logo Ordenskonferenz